Buchbesprechung

Enduro – offroad Motorrad fahren

 Das Buch bei Amazon

 

Wer das Grundwissen als angehender Endurist nicht von einem erfahrenen Freund oder beim Enduro-Training erhält, kann sich aus Büchern schlau machen.

 

Man muß allerdings sagen, daß man Offroad fahren nicht beherrscht, wenn man solche Bücher gelesen hat. Das lernt man nur beim Offroadfahren selbst.

  

Hierzu kann das Buch von Guido Lindenau herangezogen werden. Der Titel lautet „Enduro – Offroad Motorrad fahren“.

 Das Buch hat 255 Seiten und ist im Taschenbuchformat (20,8 x 14 x 2 cm).

 Es ist reichlich bebildert und in eine Art Comicstil aufgezogen. Ist nicht jedermanns Sache. Man muß es mögen.

 Der Autor hat einen lockeren und verständlichen Schreibstil und ist in der Lage, sehr gut Körperhaltung und Fahrsituationen zu beschreiben.

 

Es fällt sofort auf, daß pro Seite doch recht wenig Text steht, dafür ist aber viel Grafik, Bilder und ab Seite 112 der allgegenwärtige kleine Motorradfahrer zu sehen. Letzterer ist sehr hilfreich bei der Veranschaulichung der verschiedenen Sitzpositionen bei verschiedenen Gelegenheiten wie z. B. bremsen und Gas geben.

Einige werden es mit Sicherheit bemängeln, daß so wenig Text da ist. Ich jedoch finde es ausgesprochen gut. Warum? Erstens bin ich lesefaul und mag keine ellenlangen Erklärungen. Zweitens sind die Erklärungen kurz, knackig und auf den Punkt gebracht. Wie bei einem Enduro-Training. Und so soll es auch sein!

Unterstützt wird dies noch durch die Abbildung der Übungen.

 

Bis Seite 105 wird erst ein Mal Grundlage geschaffen. Dabei wird vieles erklärt wie Reifenwahl, Kleidungswahl, Stellung der Hebel usw.

Ab Seite 106 geht es dann los.

Hier werden Dinge wir Bremsen, Kurven fahren, Berg rauf, Berg runter usw. erklärt.

Es ist gut strukturiert und klar aufgebaut und wird mit vielen Bildern sowie den bereits erwähnten kleinen Motorradfahrer ergänzt.

 Mancher mag nun sagen, daß das Buch nun sehr oberflächlich ist und das kann durchaus auch sein. Allerdings ist das Buch für den absoluten Offroad-Anfänger konzipiert und dafür ist es ein sehr gutes Werk. Man wird nicht gleich erschlagen mit viel Text und ewig langen Erklärungen.

 

Fazit:

Eine gute Einsteigerlektüre mit klarer Struktur, reichlich Bebilderung und lockerer Schreibweise.

Es macht einfach Spaß auch nur kurz ein paar Seiten zu lesen oder mal eben was nachzulesen.

Der Preis von 19,95 Euro halte ich für etwas zu teuer.

Zwar geht das Buch nicht sehr in die Tiefe und ist für den fortgeschrittenen Enduristen eher langweilig. Für den Anfänger ist es nahezu ideal.

 

Und das Beste: Die Übungen werden auf einer XT 660 Z Tenere gefahren!

 

Nach oben