Packliste für die Reise

 

 

 

Meine Packliste für das Endurowandern

 

Werkzeug

 

Werkzeugrolle – z. B. von Louis oder Polo

Damit spart man sich das Zusammenpuzzeln aus der Werkzeugkiste. Bei der Louis-Rolle ist sogar ein Nippel-Reparaturset dabei.

 

 

Kettenspray – Gibt es bei Louis oder Polo in kleinen Dosen

 

 

Reifenpilot – Pannenspray für platte Reifen. Geht aber nur bei schlauchlosen Reifen

 

 

Flickzeug für Schläuche – für Schlauchreifen

 

Luftpumpe (mit Handbetrieb oder Akku)

 

Putzmittel und Lappen - wer es unbedingt braucht.

 

 

 

 

 

Ersatzteile

 

wie Bowdenzüge für Kupplung und Gas, Kupplungshebel, Handbremshebel, Fußbremshebel sowie Schalthebel.

 

 

 

Diese können oft aus dem Zubehör bei Louis oder Polo oder gebraucht bei Gebrauchtteilehändlern geordert werden.

 

 

Manchmal reißen ganz gern ohne Vorankündigung die Züge und das ist dann nicht so toll, in der Pampa nicht mehr kuppeln zu können.

Die Hebel sind übliche Sturzteile.

 

  

Glühbirnen – für Scheinwerfer, Rücklicht und Blinker. Zu besorgen bei Louis/Polo, Tankstelle oder Bauhaus sowie Kfz-Handel.

 

 

Übernachtungsmaterial

 

  

Zelt – ein 2-Minuten-Zelt ist schon praktisch. Besonders bei Regen. Diese Zelte können durch integrierte und klappbare Zeltstangen in 2 Minuten aufgestellt und bezogen werden.

  

 

Schlafsack – Günstige gibt es bei Louis oder Polo, und sehr Gute bei z. B. Jack Wolfskin oder anderen Outdoor-Ausstattern.

  


Luftmatratze – Siehe bei „Schlafsack“

  

 

Isomatte – Siehe bei „Schlafsack“

 

  

Reisekopfkissen – Im Bettengeschäft oder im Outdoor-Laden

  

 

Lampe – Bei Louis gibt es ich eine LED-Klemmlampe zum anklemmen an einer Schirmmütze.

 

 Batterielose Lampe – Bei Louis und im Bauhaus gibt es Kurbel-Lampen. Kurbeln und es gibt Strom. Hier gibt es kein Problem mit dem Aufladen mehr.

 

   

 

Weitere Sachen

 

Gefüllte Kulturtasche und Handtuch – ich glaube, dazu muß man nichts sagen. 

 

 

Wechselwäsche wie Unterhosen, Socken, T-Shirts oder Pullover etc.

 

 

 

Weitere Kleidung, wenn man nicht Motorrad fährt – Jeans, Schuhe, Fleece-Jacke, wenn kalt, Schirmmütze

 

   

Medikamente – entweder, weil man sie eh braucht oder für den Fall der Fälle. Hautcremes, Kopfschmerztabletten usw.

 

   

Erste-Hilfe-Pack – gibt es bei Louis oder Polo

 

  Outdoor speisen – Einwegteller, Besteck und Becher oder Geschirr und Besteck aus Plastik oder Stahl bei Outdoor-Läden oder bei Louis sowie Polo.

 

 

Kocher, Ersatzkartusche, Feuerzeug/Streichhölzer, Pfanne/Topf, Thermoskanne und Thermosbecher

 

 

Müllbeutel – nichts ist unanständiger, als im Gastland seinen Müll zu hinterlassen

  

Toilettenpapier und/oder Haushaltsrolle – was soll ich jetzt hier schreiben? 

  

Multitool  – Damit kann man nichts falsch machen, so was mitzunehmen.

 

  

 

Diverse Minibehälter und Miniflaschen – für Flüssigkeiten und Pulver wie Waschpulver, Spüli, Kaffeepulver und Filter usw.

  

EC-Karte – Im Ausland kann man i. d. R. Devisen direkt aus dem Automaten ziehen. Ist auch günstiger als in Deutschland zu tauschen.

  

 

Papiere – Fahrzeugschein, Führerschein, Ausweis, Versicherungsschein, ADAC-Schutzbrief

  

 

DigiCam – mit SD-Speicherkarte und Ersatz-Akkus

 

 

Handy – mit Ladegerät

 

 

Reiseverpflegung – wie Getränke, kleine Würstchen, Kekse, Schokolade, Riegel usw.

 

 

Braucht jetzt nicht 10 Tage oder mehr halten, denn in Skandinavien ist der Kauf dieser Artikel problemlos, aber für die kleine Pause kann es nicht schaden

 

   

Navi – Oft sind in Mittel- und Nordschweden Offroad-Kreuzungen ohne Schilder und da ist ein GPS schon wirklich hilfreich.

 

Kartenmaterial – ein MUSS!!!  Zu erhalten in jeder guten Buchhandlung

 

   

Kompass – Braucht man aber in Skandinavien recht selten.

 

 


Packliste zum Runterladen

 

Meine persönliche Packliste zum Runterladen. Ich habe sie noch ein wenig erweitert und auch Platz gelassen (mit Unterstrichen) für eigene individuelle Punkte.

Die Liste ist in pdf-Format und kann leicht ausgedruckt und zum Abhaken genutzt werden.

 

Weiter zum Download der Packliste

Nach oben